Alfred Felder

Biographie

Alfred Felder wurde am 2. September 1950 in Luzern geboren. Er studierte Violoncello und Komposition an der Musikhochschule Luzern. Lehrdiplom mit Auszeichnung. Seine weiterführenden Studien an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Mozarteum Salzburg schloss er mit dem Solistendiplom ab. Studien- und Förderpreise der Migros-Kulturstiftung. Meisterkurse bei Paul Tortelier.

Alfred Felder war Solocellist verschiedener Kammerorchester, von 1977-1983 Mitglied der Festival Strings Lucerne. Als Solist und Kammermusiker konzertierte er in den meisten Ländern Europas sowie in Kanada, Indien, China und Japan. Er spielte verschiedene Radio- und Schallplattenaufnahmen ein.

Seit 1981 ist Alfred Felder Lehrer für Violoncello am Konservatorium Winterthur.

Als Komponist erhielt er zahlreiche Kompositionsaufträge unter anderem von der Stadt Zürich, der Tonhallegesellschaft Zürich, Musikkollegium Winterthur, den Festival Strings Lucerne, Schweizer Kammerphilharmonie, dem Forum für Neue Musik, Theater am Gleis und viele mehr. Seine Orchesterwerke wurden an verschiedenen Festivals gespielt, so zum Beispiel in Tokyo, am Osaka-Festival, in Südafrika, in Russland in den USA und am Lucerne Festival. Für den Concours International de Violon Shlomo Mintz 2005 und 2006 komponierte er die Pflichtstücke (Capriccio und Variations for Violin Solo). Das Auftragswerk "âtesh" für Soli, gemischten Chor und grosses Orchester wurde am 11. und 12. Januar 2007 mit dem Tonhalle Orchester Zürich und dem Konzertchor Harmonie uraufgeführt. Es war dies der Schweizer Beitrag zum UNESCO Jahr 2007. Als Auftragswerk des Musikkollegiums Winterthur wurde sein Violinkonzert "open secret" in einem Abonnements-Konzert uraufgeführt. Sein Streichquartett - auch das ein Auftrag des Musikkollegiums Winterthur - wurde schon von mehreren Quartetten gespielt, u.a. auf einer Argentinien-Tournée des Sarastro-Quartetts, das es auch auf CD aufgenommen hat.

âtesh wurde am 25. Oktober 2011 in der Berliner Philharmonie als Deutsche Erstaufführung mit grossem Erfolg gespielt. 3 Chöre (Berliner Konzertchor, Konzertchor Harmonie Zürich und G.F. Händel Kinderchor) Sopran, Bass und grosses Orchester. Am 8.3.2012 wurde sein neustes Auftragswerk "khamush" für Bass-Bariton, gemischten Chor und grosses Orchester in der Tonhalle Zürich mit dem Konzertchor Harmonie und dem Tonhalle Orchester Zürich erfolgreich uraufgeführt. Der grosse Tonhalle-Saal war ausverkauft.
 
Kompositionsauftrag des Brandenburgischen Staatsorchesters Frankfurt, "delaram" Musik für Bariton und grosses Orchester wurde am 13. Februar 2015, erfolgreich uraufgeführt: Robert Koller, Bariton, Dirgent: Zsolt Hamar.

Felders Werke sind bei der Schweizer Musikedition SME, Breitkopf & Härtel, Gilgenreiner, KaNo verlegt. Zu den Kompositionen für Kinder und Jugendliche zählt auch das von der European String Teachers Association (ESTA) ausgezeichnete Werk "Wasserspiele", verschiedene Kompositionen wurden mit dem Prädikat "pädagogisch besonders wertvoll" des Verbands Deutscher Musikschulen ausgezeichnet.  CD's mit seinen Werken sind bei VdE Gallo, swiss pan, centaur Records und roccosound erschienen. All seine Manuskripte sind als Vorlass in der Zentralbibliothek Zürich.
 
Alfred Felder wurde im April 2013 nach Charlotte, North Carolina USA an das Festival "Sensoria - a celebration of the arts" eingeladen. Ein Orchesterwerk wurde gespielt, Vorträge gehalten und er unterrichtete Studenten der Kompositions-Klasse.
Auch im April 2014 wurde Felder wieder nach Charlotte eingeladen, Uraufführung eines neuen Werkes für Sopran und Ensemble (...past, present and future...) am Festival Sensoria. Unterricht an der Winthrop University in Rock Hill, South Carolina, sowie an der Gardner Webb University in Boiling Springs, North Carolina und CPCC in Charlotte, NC.
 
Februar 2015 Uraufführung in Frankfurt - "delaram" Musik für Bariton und Orchester mit dem Brandenburgischen Staatsorchester und Robert Koller, Bariton
 
Auch 2015 wurde Alfred Felder wiederum nach Charlotte NC USA eingeladen, wo das Auftragswerk Furusato für Streichquartett  uraufgeführt wurde.
 
Die Komposition  "Szenen der Walpurgisnacht nach Goethes Faust I" für Tenor, Bariton, Chor und Orchester wurde durch den Konzertchor Harmonie, Zürich und dem Tonhalle Orchester Zürich, am 27. Mai 2016 uraufgeführt. (Auftagswerk für das Jubiläums-Konzert 175 Jahre Konzertchor Harmonie Zürich)
 
Alfred Felder's Streichquartett "Jesus von Nazareth - 7 letzte Worte - 7 Fantasien für Streichquartett" wurde Ende März in Winterthur und am 4. April 2016 im St. Peter in Zürich urarufgeführt. Es spielte das Winterthurer Streichquartett auf 4 Stainer-Instrumenten in alter Stimmung. Im selben Konzert wurden die "7 letzte Worte Jesus am Kreuz" von Josef Haydn aufgeführt, sowie unveröffentliche Texte zu diesem Thema von Adolf Muschg gelesen.
 
Zur Zeit arbeitet er an einem Orchesterwerk für das Musikkollegium Winterthur, das im Juni 2017 im Stadthaus Winterthur vom Orchester uraufgeführt wird.
 
Oktober 2013 ist die neue CD mit Felder's Klaviertrio "the second attention", gespielt vom Artemis-Trio bei VDE-Gallo als CD 1409, Lausanne erschienen,   www.vdegallo-music.com
Dezember 2013 CD-Aufnahme des Klavierstücks "memoir - following a trace of my memory" mit Luisa Splett, die CD ist ab Februar 2014 bei http://www.roccosound.ch erhältlich.
 
2015 wurden 5 Auftragswerke uraufgeführt:
 
13.02.2015  Frankfurt: delaram, musik für Bariton und Orchester, Brandenburgisches Staatsorchester
 
13.04.2015  Charlotte, North Carolina USA, Sensoria-Festival, Furusato, Musik für Streichquartett
 
24.04.2015  Zürich, Sonett für Harfe und Klavier
 
30.04.2015 Geneva, Shades of Time - 4 Aspects of Time, music for Flute, Clarinet and Harp

 September 2015   Winterthur Vision quest, music for Clarinet, Violoncello and Piano

Uraufführungen 2016

 

4.04.2016  Zürich, St. Peter  "Jesus von Nazareth - 7 letzte Worte - Fantasien für Streichquartett"

19.05.2016 Winterthur Vision quest, music for Clarinet, Violoncello and Piano

27.05.2016 Zürich Tonhalle, Szenen der Walpurgisnacht aus Goethes Faust I für Tenor, Barition, gemischten Chor und Orchester, Jubiläumskonzert 175 Jahre Konzertchor Harmonie Zürich, Tonhalle-Orchester Zürich

9. - 13. Sept. 2016  Tournée der Camerata helvetica spielen in Tschechien 5 x den  Sagemattler-Walzer für Streichorchester

7. Jan. 2017 Neujahrskonzert im Rahmen des Musikkollegiums Winterthur, im Stadthaus Winterthur, Winterthurer Jugend-Sinfonie-Orchester spielt die Musik  - Wasser - aus  "4 Elemente für Orchester"

2. Juni 2017 Konzert mit der UA eines neuen Orchesterwerks für das Orchester Musikkollegium Winterthur, Stadthaus Winterthur 19.30 Uhr

     
   

 

 

   
     
     
     

 

 
iTunes Music Store: Alfred Felder
 
http://www.musicedition.ch    http://musinfo.ch 
Texte über Alfred Felder   http://www.roccosound.ch